Mark Stephen Pohl
Mark Stephen Pohl

Das ist meine FDP...

 

 

Liberalismus ist für mich keine Ideologie sondern eine
Lebenseinstellung! Ich habe mich bereits früh dafür entschieden "Politik
zu machen". Den Mund halten können andere, ich will was bewegen! Wobei
"Politik machen" bei mir nicht mit "Parteipolitik machen"
einhergehen muss.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sehen Sie im Folgenden ein paar Stationen meines politischen Lebens:

 

 

1985 - 86 Redaktion Schülerzeitung ECHO, Gymnasium Kreuzgasse, Köln

1986 - 92 Redaktion Schülerzeitung OHR, Georg-Büchner-Gymnasiums Köln-Weiden

1989 - 92 Mitglied der Schülervertretung des Georg-Büchner-Gymnasiums Köln-Weiden

 

seit 1990 Mitglied Junge Liberale und FDP

1991 Vorsitzender der Liberalen Schüler Köln (L.S.K)

1994 jüngster Kandidat der Kölner FDP für den Rat der Stadt Köln

1994 - 96 Mitglied des Landesvorstandes der Jungen Liberalen NRW

seit 1996 Mitglied des Bezirksvorstandes des Bezirksverbandes der FDP Köln

1996 - 98 Redaktionsleiter "jung & liberal",  bundesweites Mitgliedermagazin der Jungen Liberalen, Auflage 10.000

 

1996 - 99 Vorsitzender des Ortsverbandes des FDP OV Weiden/Lövenich

1996 - 02 Vorsitzender des Bezirksverbandes Köln/Bonn der Jungen Liberalen

1999 Top-Ten-Kandidat der Kölner FDP. für den Rat der Stadt Köln, Platz 7 der Liste

10/1999 – 09/2009 Mitglied im Ausschuss für Soziales und Senioren des Kölner Stadtrates

Mitglied im Werksausschuss der Zentren für Senioren und Behinderte der Stadt Köln (SBK)

Mitglied im Unterausschuss Selbsthilfegruppen

03/2002 – 09/2009 Mitglied im Beirat JobCenter Köln (MoZArT)

 

10/2009 – 12/2009 Mitglied des Rates der Stadt Köln

 

Seit 01/2010 Mitglied der Landschaftsversammlung Rheinland (LVR)

Sozialpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im LVR, Mitglied u.a. des Sozial- und des Kulturausschusses

 

Seit 03/2011 Vorsitzender des FDP-Stadtbezirksverbandes Köln-Lindenthal

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mark Stephen Pohl